Blog

Keep up to date with the latest news

Soft Skills, die Arbeitnehmende heutzutage benötigen

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Die Pandemie und weiter schreitende Digitalisierung hat auch unser Arbeitsleben im festen Griff und sorgt für frischen Wind. So gewinnen Soft Skills, oder auch weiche Fähigkeiten genannt, zunehmend an Bedeutung und sind fast schon wichtiger als Hard Skills. Doch auf welche Eigenschaften kommt es in unserer heutigen Zeit überhaupt an?

Was sind Soft Skills?

Anders als Hard Skills (technische Fähigkeiten) lassen sich Soft Skills nicht so leicht feststellen. Denn diese gehen auf Ihre Persönlichkeit und Ihr (zwischenmenschliches) Verhalten ein. Es sind also die kognitiven Fähigkeiten, Verhaltensweisen und auch die emotionale Intelligenz gehört dazu. Im Gegensatz zu den Hard Skills lernen wir die weichen Fähigkeiten durch Lebenserfahrung und nicht durch Ausbildungen.

Warum sind Soft Skills im Arbeitsleben wichtig?

Unternehmen erhalten in der Regel viele Bewerbungen auf die offenen Stellen. Die Bewerbenden verfügen oftmals über die gleichen Fähigkeiten, die für den Job auch benötigt werden. Um nun den richtigen Mitarbeitenden zu finden, rücken die Soft Skills in den Vordergrund. Schliesslich ist das Miteinander ebenso wichtig wie die geleistete Arbeit selbst. Es gilt also mit Persönlichkeit zu überzeugen.

Laut der Oxbridge Academy sind Soft Skills aus diesen 5 Gründen wichtiger denn je:

  1. Ohne Soft Skills sind Hard Skills nutzlos. Bei der Mehrheit der Jobs reicht Wissen allein oft nicht aus – auf die zwischenmenschlichen Fähigkeiten kommt es an.
  2. Soft Skills sind schwieriger zu erlernen. Das Erlernen neuer Fähigkeiten ist anspruchsvoller, da es direkt mit dem Charakter verbunden ist.
  3. Der moderne Arbeitsplatz ist zwischenmenschlich. Eigenschaften wie Zuhören, Teamgeist und Kommunikationsstärke sorgen für ein produktives, kollaboratives und gesundes Arbeitsumfeld.
  4. Kunden verlangen Soft Skills. Der Kundenservice eines Unternehmens ist mit einer der Hauptentscheidungsgründe von Kunden.
  5. Der Arbeitsplatz der Zukunft wird auf Soft Skills angewiesen sein. Die künstliche Intelligenz kann uns viele Arbeiten abnehmen, die Hard Skills erfordern. Bei den Soft Skills funktioniert dies nicht. Genau deswegen werden diese zu einem essenziellen Merkmal.

Die wichtigsten Soft Skills

In den nächsten Abschnitten stellen wir Ihnen die Top 10 Soft Skills vor, die für unsere Arbeitswelt so wichtig sind.

Think outside the Box

Innovationen bringen uns voran. Doch dafür müssten Sie sich getrauen, kreative Lösungen zu suchen, Neues auszuprobieren und nicht den Standardweg von A nach B gehen. Denn die bestehenden Lösungen sind nicht gezwungenermassen auch die Besten.

Kritisches Denken

Kritisches Denken hilft Ihnen, Dinge zu hinterfragen und Ihre Komfortzone zu verlassen. Dies sind die Grundlagen, damit Sie sich weiterentwickeln und wachsen können.

Selbstständigkeit

Mit einer selbstständigen Arbeitsweise punkten Sie einfach immer. Mitarbeitende, die selbstständig Ihre Aufgaben erledigen und sich proaktiv einbringen, stellen für jedes Unternehmen einen Gewinn dar. Denn Ihre Vorgesetzten müssen Ihnen nicht immer über die Schulter schauen, sondern können sich auf Sie verlassen. Dies erleichtert deren Arbeitstag ungemein.

Kommunikationsfähigkeiten

Wie kommunizieren Sie mit Kunden, Arbeitskollegen und Vorgesetzten? Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist die Kommunikationsfähigkeit wichtiger denn je. Denn heutzutage findet die Mehrheit aller Absprachen online – über Mails, Chats, Video- und Telefonkonferenzen – statt. Als Arbeitnehmender müssen Sie auch auf diese Art Ihren Standpunkt vermitteln können. Egal in welcher Branche oder Job Sie arbeiten, Kommunikations-Skills gehören überall zu den wichtigsten Fähigkeiten. Dies startet schon bei Ihrer Bewerbung.

Zeitmanagement und Produktivität

Besonders im Home-Office ist Zeitmanagement ein essenzieller Skill, da die natürliche Struktur des geregelten Arbeitstages verloren geht. Als Arbeitnehmer sollten Sie wissen, wie Sie Ihre Aufgaben strukturieren, priorisieren und effizient abarbeiten, um Projekte pünktlich abzugeben. Zeitmanagement ist eine Fähigkeit, die Sie sich problemlos selbst aneignen können. Nutzen Sie To-Do-Listen, Kalender und Zielsetzungen.

Emotionale Intelligenz

Wir kennen alle den Begriff IQ, doch können Sie auch den EQ richtig einordnen? Der EQ, also der emotionale Quotient, ist die Fähigkeit Emotionen wahrzunehmen, diese zu interpretieren und darauf zu reagieren – auf Ihre eigenen, wie auch die Emotionen der anderen. Empathie ist nicht nur im Privatleben wichtig, sondern hilft Ihnen auch bei den zwischenmenschlichen Beziehungen am Arbeitsplatz.

Teamfähigkeit

Unternehmen agieren als ein grosses Team, in dem jeder einzelne Mitarbeitende eine Rolle spielt. Damit dies funktioniert, wird Teamfähigkeit vorausgesetzt. Immer wieder werden Ihnen Projekte und Aufträge begegnen, die Sie mit Ihren Arbeitskollegen zusammen meistern sollen. Auch wenn die Zusammenarbeit nicht immer reibungslos verläuft, fördert es die Gesamteffizienz. Deswegen ist die Teamfähigkeit, also zusammen lernen, sich respektieren und akzeptieren, ein unabdingbarer Skill, der über alle Geschäftsebenen reichen muss.

Kooperatives Handeln und Konfliktmanagement

Meinungsverschiedenheiten können immer entstehen. Die Hauptsache ist, dass Sie diese effektiv lösen. Dafür ist das nötige Geschick im Konfliktmanagement die Voraussetzung. Bleiben Sie in Konfliktsituationen auf jeden Fall ruhig, vernünftig und lassen Sie Ihre Emotionen aus dem Spiel. Nur so können Sie Probleme sachlich aus der Welt schaffen.

Durchsetzungsvermögen

Durchsetzungsvermögen wird besonders von Führungskräften gefordert. Denn wer es nicht schafft sich durchzusetzen, hat oft das Nachsehen. Im schlimmsten Fall werden Sie ausgenutzt, nicht respektiert oder nicht ernst genommen. Zusätzlich hilft Ihnen Ihr Durchsetzungsvermögen, wenn es darum geht, Ziele zu erreichen oder Vorhaben zu Ende zu bringen. So wie alle anderen Skills ist auch die Durchsetzungskraft etwas, das sich erlernen lässt.

Loyalität

Arbeitgeber wünschen sich loyale Mitarbeitende. Denn einerseits sorgen diese für positive Werbung im Bekanntenkreis. Auf der anderen Seite fühlen diese sich dem Unternehmen nahe und arbeiten länger für eine Firma. Wenn Sie sich mit den Werten und Zielen des Unternehmens identifizieren können und Loyalität verspüren, wirkt sich dies positiv auf Ihre Leistung aus.

Flexibilität und Dynamik

Wie wichtig Flexibilität am Arbeitsplatz ist, hat uns das letzte Jahr so wie die Digitalisierung noch einmal klargemacht. Starre Arbeitsstrukturen können in der heutigen Zeit nicht lange überleben, genauso wenig wie das beliebte „Gärtchen-Denken“. Jobsharing, Home-Office und generell Teamarbeit führen Sie schneller ans Ziel.

Schlusswort

Besitzen Sie einige dieser Soft Skills und sind Sie an neuen Herausforderungen interessiert? Dann bringen Sie Ihre berufliche Laufbahn einen Schritt weiter und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Als Headhunter-Spezialisten der Bereiche Bau- und Immobilienwesen, Ingenieurwesen und Fertigung sowie Digitalisierung, helfen wir Ihnen, Ihren Traumjob zu finden.